Katze

Logo Veterinär

Aufnahmebedingungen der Pension

Frau mit Katze
Es können nur Katzen in die Pension aufgenommen werden die kastriert, gesund, parasitenfrei und gültig gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft sind. Ein Impfschutz gegen Leukose wird optional empfohlen, ist jedoch nicht Pflicht. Tollwutimpfung wird nur bei Freigängern gefordert nicht bei Stubenkatzen.Das Impfbuch muss vorgelegt werden und bleibt während des Aufenthaltes vor Ort!
Wir behalten uns vor, angemeldete Katzen nicht aufzunehmen, wenn der Gesundheitszustand eine Übertragung von Krankheiten auf andere Gastkatzen erwarten lässt, oder wenn kein gültiger Impfschutz nachgewiesen werden kann.
Erkranken Katzen während des Aufenthalts, so werden sie unverzüglich behandelt. Diese Behandlungskosten sind nicht im Pensionspreis enthalten und werden zusätzlich in Rechnung gestellt.
Jede Katze sollte bei Aufnahme einen Floh & Zeckenschutz haben der nicht älter als 14 Tage ist, wenn nicht vorhanden kann dieser hier kostenpflichtig durchgeführt werden. ( 5,00 €/Katze )
Verauslagte Tierarztkosten auf Grund von Erkrankung der Katze während des Aufenthaltes in der Pension müssen durch den Besitzer erstattet werden.Bei nachgewiesener Einführung von Schädlingen (z.B. Flöhen) trägt der Halter der Katze die dadurch entstandenen Arzt,- und Desinfektionskosten in der Pension.

Eine Haftung der Pension wird ausdrücklich abgelehnt bei Übertragung von Infektionskrankheiten und Verletzungen, die die Katzen sich gegenseitig zufügen, sowie bei Ausbruch der Katze aus der Pension.

Jedem Tierbesitzer sollte bewusst sein das auch völlig gesunde Katzen Träger von Krankheitskeimen sein können ohne selbst daran zu erkranken. Bei der Unterbringung von Katzen bzw Tieren in Gruppenhaltung ist eine Ansteckung und Übertragung von Krankheiten nie auszuschliessen und liegt nicht in der Verantwortung der Pension.

Die Aufnahme erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr des Besitzers. Die Pension kann nicht für Tierarztkosten die aus einer Ansteckung während oder nach dem Aufenthalt entstehen haftbar gemacht werden.

Der Pensionspreis ist für die Aufenthaltsdauer zur Hälfte im Voraus, der Rest bei Abholung in bar zu bezahlen.

Sollte sich für Sie in der Zeit Ihrer Abwesenheit die Notwendigkeit ergeben Ihre Katze länger als vereinbart in Pflege lassen zu müssen, so bitten wir dringend um eine kurze Benachrichtigung hierüber. Andernfalls behalten wir uns vor, nach angemessener Wartezeit, die Katze zu vermitteln.
Wenn möglich sollten Sie eine Person Ihres Vertrauens benennen, zu der im Notfall Kontakt aufgenommen werden kann.

Mit der Abgabe der Katze in der Pension erkennt der Besitzer die o.g. Bedingungen automatisch an.

Stephis Katzenpension


Unsere Pension wird durch den Tierarzt Dr. Med. vet. Andreas Fürstenberg betreut



Stacks Image 9244

Als Sonderleistungen bieten wir die Medi-kamentenvergabe und Betreuung von chronisch kranken Katzen an. Verabreichung von Tabletten,Tropfen und Injektionen werden durch die Inhaberin vorgenommen.
Die ärztliche Versorgung bei Krankheitsfällen und bei Notfällen durch unseren Haustierarzt Dr.Med.vet. Andreas Für-stenberg. Wodurch eine Rundumversorgung der Pensionsgäste gesichert ist.
Auf Wunsch können auch anstehende Regelimpfungen hier vor Ort während des Pensionsaufenthaltes durchgeführt werden.




Tierarztpraxis Andreas Fürstenberg
Raniestrasse 1a
16766 Kremmen
Tel. 033055-70337  -  unser Notruf: 0172-3213438 Fax : 033055-20203
eMail:
fuerstenbergdoc@aol.com



Für Anfragen oder Hinweise können Sie uns jederzeit telefonisch erreichen unter 0172-1778516